Drucken

Hallo liebe Reingucker,

für liebe Freundinen und nette Kunden mache ich ja supergerne mal ein Ringbindungsbuch zu besonderen Anlässen, oder Koch- und Backbücher. Aber ich probieren auch gerne mal einige neue Ideen und Techniken aus. Und weil es auch anderen so geht, hatte ich vor kurzer Zeit mal einen Buchbinde-Nachmittag in meiner Kreativ-Werkstatt.

Auf dem oberen Foto seht ihr eine Bastlerin, die gerade die Ringbindung für ein Buch festlegt, wo die Buchdeckel mit wattiertem Stoff bezogen sind. Außerdem hat sie noch einen Streifen Lederimitat (Straußenleder-Optik) verarbeitet. Ich finde das eine gelungene Kombination, die ich selbst schon mal für eine genähte Tasche (klick hier) so verwendet hatte. Allerdings waren die Buchdeckel zuletzt so dick, dass sie nicht mehr in die Cinch-Bindemaschine gepaßt haben und sie die Löcher einzeln mit der Crop-A-Dile von SU gestanzt hat.

Morgen werde ich den Beitrag auf alle Fälle noch ergänzen, habe irgendwie noch nicht alles fotografiert.-

Heidi A.

 

Merken

Merken