Einzelstückchen

 Hallo liebe Reingucker,

in dieser Woche habe ich aber endlich eine Herbstkarte passend zur Jahreszeit.

Gebastelt haben wie sie ebenfalls in der Kleinen Kunstschatzkammer bei Melanie von Stampin up. Und der Textstempel ist wirklich klasse, ich mag ja sehr gerne Handlettering und die Typos sind dem nachempfunden. Geschmückt ist sie reichhaltig mit vielen herbstlichen Blättern und Baum-/Pflanzensamen. Auch die Stempel muten in den Brauntönen mit ein wenig Goldglitzer schön herbstlich an.

Ich schicke euch herzliche und kreative Grüße -

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

der Herbst ist da mit allem was so dazu gehört. Ich mag diese Farbenvielfalt und die reiche "Ernte" an Nüssen, Kastanien, die bunten Blätter und habe meinen Eingang aufgehübscht mit gaaaanz viel Deko.

Aber heute habe ich erstmal eine kleine Verpackung in Eulenform für euch:

Weil diese Pillowbox ein kleines Mädchen bekommt, habe ich mich mal in rosa verausgabt. Alle Papiere sind Restbestände aus verschiedenen Quellen, die schwarzen und weißen Kreise für die Augen habe ich jeweils mit einer Stampin up- Stanze ausgestanzt und mit einem weißen Stift noch einen Lichtfleck aufgemalt. In eine Pillowbox paßt eigentlich auch richtig viel rein und man kann sie sowohl elegant und chic als auch rustikal oder verspielt dekorieren.

Als nächstes habe ich schon mal was "Kleines" für Weihnachten zum anschauen:

Diese schönen Lage-Ornamente gab es schon einmal bei Stampin up vor einigen Jahren. Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich vor kurzem bei meiner Demonstratorin Melanie aus der Kleinen Kunstschatzkammer beim "Kreativbuffet"-Basteln war und sie die passenden Stanzen für diesen tollen Stern zum Einsatz gebracht hat. Er ist inzwischen auch weniger zeitaufwändig, aber ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Melanie hat auf ihrer Homepage auch einen Artikel darüber geschrieben.

Nun wünsche ich euch wie immer viele kreative Stunden und schicke herzliche Grüße -

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

die Geburtstage sind ja übers ganze Jahr verteilt. Und eine liebe Kollegin hatte gerade vor kurzem einen Jubeltag gefeiert. Dazu habe ich ihr (sie ist Katzenliebhaberin wie ich auch) eine Karte geschenkt und nach längerer Zeit mal wieder einen Geburtstagskuchen-Bausatz gebastelt. Diese Bausätze hatte ich früher öfter verschenkt.

Ich weiß leider immer noch nicht, warum mein PC einige Fotos verdreht abbildet, blöd! (wenn einer von euch eine Lösung weiß, immer her damit!)

Auf der Karte "rutscht" eine Katze an der Tapete herunter, das Motiv gibt es als Poster im www und ich habe die Idee einfach adaptiert. Oben habe ich den Name der Beschenkten draufgeschrieben, das macht die Karte individuell und dort wo die Krallen der Katze enden, habe ich das Designpapier einfach eingerissen und leicht nach außen gerollt. Darunter ist ein kleines Stückchen Papier mit anderem Muster geklebt, man könnte aber auch den einfarbigen Kartengrund lassen, das geht genauso gut.

Und jetzt gibts wie immer viele kreative Grüße -

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

für diese schöne Karte ist der Verwendungszweck nicht schwer zu erraten, oder???

Die Sektgläser habe ich in print-and-cut-Funktion, ebenso wie die Zahlen in Goldfolie mit meinem Plotter geschnitten und jeweils mit Abstandspads auf den Papiergrund aufgeklebt. Da man auf der Goldfolie sehr schlecht schreiben oder drucken kann, habe ich auf dem Banner noch eine weitere Papierschicht aufgebracht, auf dem man den Gruß lesen kann und den ich dann ebenfalls mit Abstandpads aufgeklebt habe. Das "Alles Gute" gibt es bereits fertig als Klebeschriftzug. 

Als letztes habe ich noch einige Glitzerdots verteilt und schon ist eine unaufgeregte edle Karte fertig.

Viele kreativ Grüße für euch -

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

diese schöne Kartenform habe ich im www gefunden. Es handelt sich um Kuvertkarten und Petra Rosenbaum hat hierzu ein tolles Video auf youtube (klick hier!) gemacht und ich möchte euch gerne meine beiden Varianten zeigen.

Diese maritime Variante habe ich noch ohne eigentliche Bestimmung gebastelt, sie kann also gut an verschiedene Anlässe angepaßt werden.

Die blumige untere Variante hat die gleiche Inneneinteilung wie oben, und eigentlich ist sie auch noch nicht wirklich festgelegt, so dass man gut noch einige Sprüche ergänzen kann und hat natürlich auch Platz für individuelle Wünsche. Die Blume auf dem Magnetverschluß ist ausgestanzt, coloriert und dann mit klarem Embossingpulver veredelt. Darauf habe ich noch einen weißen 3D-Liner sowie einige Pünktchen mit einem schwarzen Perlenpen aufgetupft.

Herzliche kreative Grüße -

Heidi A.