Einzelstückchen

Hallo liebe Reingucker,

schön, dass ihr wieder bei mit vorbeischaut. Und wir gehen auch gleich an die kreativen Ideen für heute -

Zunächst seht ihr oben den sog. "Block im Buch", so zumindest heisst es bei Alexandra Renke, bei der ich die Materialien und auch den entsprechenden Workshop gekauft habe. Da eine gesundheitliche Pause die Anfertigung leicht verzögert hat, ist so ein Online- Workshop ideal, weil man die einzelnen Schritte im eigenen Tempo nachvollziehen kann. Alle Materialien sind im passenden Kit dabei, meist schon fertig zugeschnitten. Es galt also hier wie bei der Buchbindung den äußeren Umschlag zu gestalten, der Innenbereich ist mit den Buchschrauben schnell fertig gestellt. Für die Front und die Rückseite habe ich ein wirklich tolles oranges Papier genutzt, das schon sehr lange bei mir "ruht" ;-), es fühlt sich total schön an, etwa wie Seidenpapier und ist mit vielen glänzenden floralen Elementen geschmückt. Deshalb habe ich auch auf weitere Deko komplett verzichtet.

Und dann habe ich noch zwei tolle Umschläge für euch, die ich mal im Rahmen der Malaktionen bei "Rosyandgrey" bemalt habe. Ich finde, so können auch einfache Umschläge richtig klasse aussehen. Ein einfacher Stift reicht aus, wobei ich dem oberen Umschlag noch ein bisschen Farbe gegönnt habe und auch gleich für einen Geburtstagsgruß mit Gutschein verschenkt habe.

Also ran an Stift und Papier, gönnt euch eine kreative Auszeit !!!

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

nachdem ich jetzt schon einen Monat nicht online war, wird´s höchste Eisenbahn. Wir haben zugelaufenen Katzenzuwachs, allerdings wilde Kerlchen - eine Mama mit 3 Katzenbabys. Plötzlich waren sie da und da kann man sie doch nicht die Augen davor verschließen, dass die Mama dringend sterilisiert werden muss, sonst hat sie gaaaanz schnell wieder neue Babys. Also bestand mein Tagesgeschäft vor allem darin, Maßnahmen zur Vertrauensbildung zu ergreifen, und in der Tat haben wir es geschafft, alle in 2 Fangkäfigen einzufangen. Leider ist uns beim Umsetzen ausgerechnet das scheueste und kleinste Baby entfleucht, also bin ich gerade dabei, mit dem Winzling von vorne anzufangen. Keine Mama und keine Geschwisterchen da, und dazu noch menschenscheu, echt nicht einfach. Aber wir sind auf gutem Weg.

Nu aber mal schnell was Kreatives -

diese Baby-Hemchenkarte war ein Wunsch zur Geburt der kleinen Asja. Die Form habe ich mit meinem Plotter geschnitten, ebenso den Kleiderbügel, danach habe ich die Hemdchenform durch die BigShot mit einem Pünktchenfolder gekurbelt. Das kleine Entchen ist auch mit dem Plotter geschnitten und dann zunächst auf einen weißen Kreis und dann auf einen rosa Wellenkreis geklebt, die ich jeweils mit Stanzen ausgestanzt habe. Ein kleines Schleifchen in rosa mit einem ovalen Namensschild und zwei aufgetupfte Knöpfchen auf der Unterseite, das wars schon. Achja, das weiße Inlay ist doppelt geschnitten, weil dort ganz viele Namen drauf sollten. Dann habe ich noch zwei kleine Füßchen auf den Umschlag gestempelt und - fertisch!!

Als nächstes habe ich noch einige Karten, die ich mal beim "Stempelstammtisch" bei Melanie (Klein(e)KunstSchatzkammer) gebastelt habe. Bei ihr gibt es immer so tolle Anregungen und diesmal habe ich mich für eine kleine Serie mit Vogelmotiven entschieden, die Melanie bereits richtig toll vorbereitet hatte, also schon teilweise geschnitten und ausgestanzt. So hat man schon viele Schritte erledigt und trotzdem noch alle Freiheiten der Gestaltung. Ob mit einem kleinen Fädchen oder wie ich es gemacht habe, einige Vögel direkt aus dem Designpapier ausgeschnitten, ob mit einem kleinen Blütenzweig oder grünen Blättern, alles ist machbar. Bei Stampin up ist ja schon vieles farblich aufeinander abgestimmt, da passen auch die Umschläge super.

Nun schicke ich wieder kreative Grüße ins Land, bei schon leicht herbstlichen Temperaturen und Feuchtigkeit am Morgen. Drückt mir die Daumen, dass ich das kleine Katzenbaby noch einfangen und zu seiner Mutter zurückbringen kann -

Heidi A.

 

Hallo liebe Reingucker,

bei der Hitze basteln? Nee, eher nicht - aber ein paar ältere Schätzchen habe ich noch zu zeigen. Denn raus mag ich bei der Wärme eigentlich auch nicht, also lieber doch kreativ sein.

Das ist eine Origami-Box, naja zumindest habe ich sie so genannt, weil die Seitenteile nicht geklebt werden. Und weil ich eine Banderole drum habe, muß man sich auch keine Gedanken um einen Verschluß machen. Mit der Gänseblümchen-Stanze und der Scallop-Stanze (hier habe ich die einzelnen Bögen einfach ein bißchen eingeschnitten und zusammen gedrückt) kann man schnelle Deko-Blumen basteln - hier aus dem gleichen Designpapier und schon paßt es gut zusammen.

Die untere Karte ist unschwer als DANKESCHÖN für meine Mutti zu erkennen. Es muß ja nicht immer Muttertag sein, um mal Danke zu sagen. Das ist kein Stempel, ich habe hier einfach als Handlettering den Text auf eine Karte mit Freebie-Hintergrund (ich weiß aber leider nicht mehr, woher das Freebie stammt - sorry) geschrieben. Die kleinen Blümchen sind ausgestanzt und haben einen Perlenpen-Punkt in schwarz bekommen.

Und zuletzt noch ganz viele Pillowboxen aus verschiedenem Designpapier von diversen DP-Blöcken (12x12 inch) verschiedener Hersteller. Die Muster hat sich eine Kundin ausgesucht, die etliche Boxen in groß und auch klein geordert hat. Für das Template habe ich mir eine Cameo- Datei erstellt, so kann ich ohne große Umrechnung verschiedene Größen einstellen und entsprechend schneiden lassen. Die vorderen Klappen kann man öffnen und einen Text hineinschreiben, als Verschluß habe ich kleine Magnete genutzt. Der goldene Anker ist von einem alten Mode-Schmuckstück, der Anker ist ebenfalls mit dem Cameo-Plotter geschnitten. Den Schmetterling hatte ich noch in meinem Restbestand und die Blüte mit Filz ebenfalls. Der Schmetterling in weiß (Box unten) ist aus Metall und von einem Schmetterlings- Metall- Dekoring abgeknippst. Manchmal "laufen" mir solche Dekoteile über den Weg und dann kann ich gaaaanz schlecht widerstehen ;)

Und wie immer schicke ich euch herzliche kreative Grüße -

Heidi A.

 

Hallo liebe Reingucker,

ich hoffe, es geht euch gut. Ich meine nicht nur gesundheitlich, sondern auch gedanklich. Ihr wisst ja, wie es heißt: Zufriedenheit ist hausgemacht. Das ist ja nicht immer so einfach, vor allem, wenn man mit großen Problemen zu kämpfen hat. Um so wichtiger ist es dann, sich kreative Auszeiten zu nehmen und mal dem Alltag zu entfliehen.

Hier habe ich mal ein kleines Naschi-Tütchen und eine dazu passende Mini-Karte für euch. Das Kärtchen hat das Maß 6x6 cm und ist mit einem kleinen doppellagigen Schmetterling aus Designpapier und Vellumpapier geschmückt, außerdem ein kleines Perlen-Blümchen aus meinem Restebestand. Bei der Tüte habe ich einen Streifen grünen Cardstock für die Henkel verwendet und aus festem Silberkarton jeweils Laschen geschnitten, -> bzw. mit dem Plotter schneiden lassen ;-).  Mit einem Mini-Label mit Text und ebenfalls mit einem passenden Perlen- Blümchen ist die Tüte dann auch schon fertig.

Und nun wünsche ich euch eine schöne restliche Woche, ich werde mich heute mal wieder dem Handlettering widmen und üben, üben üben

 Heidi A.          https://4.bp.blogspot.com/-s0P17a4qPRc/Vufpy6VlfhI/AAAAAAAACNg/WcU0KB-jIFUI64ASN8OxVLTUSgPh1c12Q/s1600/blowing-a-kiss-emoticon.pngMerken

Hallo liebe Reingucker,

habt ihr schon Entzugserscheinungen? Sorry dafür, aber eine Hand-OP kann schon mal den kompletten Alltag umkrempeln, zumal die rechte Hand betroffen war. Inzwischen versorge ich zwar meine Narbe, aber die Beweglichkeit ist da und auch sonst klappt alles wieder. Naja, zumindest die leichten Sachen, die schweren Dinge lasse ich noch für meinen Göttergatten.

Die Karte hat ein Topping aus Vellum, auf dem ich die Konturen in gold embossed habe und die Zwischenräume mit wasserbasierenden Farben ausgemalt habe. Es braucht dann nur noch einen kleinen Textstempel, das wars auch schon.

Meine nächste Karte hat einen geteilten Hintergrund. Darauf habe ich in Blütenmuster ausgestanzten Cardstock geklebt, auf dem ich einen bedruckten Tag befestigt habe. Einige Blümchen, ein Spruch und ein 3-D-Schmetti vervollständigen die Deko.

Das waren die kreativen Ideen für heute und nun schicke ich wieder kreative Grüße ins Land und wünsche ein schönes Wochenende.

- Heidi A. -